Proportionen | Wie muss ein T-Shirt sitzen

Von Proportionen ist viel die Rede: in der Kunst, Architektur und auch beim der Mode. Doch nur wenige wissen wirklich, was es damit auf sich hat. Irgendwie geht es wohl darum, dass die Einzelteile, wie etwa bei einer Skulptur oder einem Haus, gut zueinander passen. Stimmt, laut Duden heißt Proportion auch Größenverhältnis; rechtes Maß; Eben-, Gleichmaß». Bloß: Was nützt das beim T-Shirt Kauf? Manchmal eine ganze Menge, denn ein paar einfache Grundregeln aus der Proportionslehre kann man gut im Alltag anwenden. Maler, Zeichner und Bildhauer haben sich immer schon mit dem menschlichen Körper beschäftigt, und ihre Erkenntnisse wurden früher in vielen Bereichen genutzt. So orientieren sich auch die Schneider bei der Schnittkonstruktion daran. Wer wissen möchte, warum ihm das eine Kleidungsstück gut steht und das andere nicht, der sollte sich ein bisschen mit diesen Theorien befassen. Ein Ansatz der Proportionslehre besteht darin, die Länge des Kopfes als Maßstab für den gesamten Körper zu nehmen. Bei hoch gewachsenen Leuten setzt sich die Größe in etwa aus der Kopflänge mal acht zusammen, bei kleineren Leuten aus der Kopflänge mal sieben. Wie es bei Ihnen aussieht, müssten Sie einfach mal ausmessen (Länge Ihres Kopfes ermitteln und dann Ihre Körpergröße dadurch teilen). Am besten machen Sie das zu zweit mit einer Freundin bei uns im T-Shirt Designer.

Was kann man mit dem Ergebnis anfangen? Wenn Sie zum Beispiel herausfinden, dass Ihr Kopf genau achtmal in Ihre Gesamtlänge hineinpasst, dann können Sie mit Hilfe der waagerechten Unterteilungslinien die idealen (also gut proportionierten) Längen für alle denkbaren Kleidungsstücke ermitteln: Eine Waagerechte liegt ungefähr in Kinnhöhe, die nächste in etwa auf Höhe der Brust, dann kommt je eine in der Taille, auf Höhe des Steißbeins, in der Oberschenkelmitte, auf Kniehöhe und in der Wadenmitte, die letzte Waagerechte liegt dann unter Ihren Fußsohlen. Damit ein Kleidungsstück gut aussieht, sollte es diese Waagerechten betonen. Das tut etwa ein T-Shirt, die in der Taille eng anliegt.

Wenn Sie erst einmal ein Gefühl für die ideale Aufteilung Ihrer Figur entwickelt haben, werden Sie nach unserer T-Shirt Lieferung auf einen Blick sehen, ob ein Teil gut zu Ihren Proportionen passt oder nicht. Und Sie werden endlich wissen, warum das eine Shirt super an Ihnen aussieht, weil es wie geschaffen ist für Ihr persönliches Figur-Koordinatensystem, und das andere nicht egal, von welchem tollen Label es ist und was man Ihnen im Internet erzählen will. Übrigens arbeiten auch die Konfektionäre, Designer und Couturiers mit diesen Proportionsregeln. Leider hat kaum eine Verkäuferin schon mal was davon gehört. Gut, dass Sie die jetzt nicht mehr fragen müssen und sich bei uns Ihr T-Shirt selber gestalten.